Kiram,  AV, geb. 27.08.1987,  Stckm. 1,44m

 ........gestorben am 23. Juli 2011 um 17.40 Uhr.......

In Gedenken an Kiram

Geballte Kraft, ein stolzer Blick,
Erhabenheit bei jedem Schritt.
Er kannte weder Furcht noch Neid,
Sein Wesen war Bescheidenheit.
Und dennoch war er abberufen,
Um nach dem letzten Ort zu suchen.
Wo Pferde über Wiesen ziehen,
Auf denen Blumen ewig blühen.
Ich trau´re nicht um den Verlust,
Auch wenn ein Freund den Freund vermisst.
Ich trau´re nur dass er schon ging,
Obwohl ich hier geblieben bin.
Doch eines Tages werd ich gehen,
Um meinen besten Freund zu sehen.
Er wird leis´wiehern, wenn ich komme,
Sein Fell wird glänzen in der Sonne.
Dann wird er mich beim Namen nennen,
und mit mir durch Wälder rennen.
Wir werden spielen, lachen, weinen,
Und von vergangenen Zeiten träumen.
Es wird das allerhöchste Glück,
denn niemals mehr gehn wir zurück.


Alles hat seine Zeit,
die Zeit der Liebe, der Freude und des Glücks.
Die Zeit des Sorgens und auch des Leids.
Es ist vorbei.
die Liebe bleibt.

Du fehlst....

Vater: Kaiber von Kaisoon

Mutter: Kora von Kalypso ( Demir x Kandy)

aus der Bianca (Borys x Schuppe)

 

                                             Image and video hosting by TinyPic  Leider hat Kiram durch eine versäumte Fohlenvorstellung keine Papiere.

 

 


Ich bekam Kiram 1993 völlig verspannt und durchgeknallt. Im Gelände eigentlich unreitbar, er wollte nur rennen. Allerdings hatte er eine ziemlich gute Westernausbildung . Wir ließen seinen Rücken untersuchen und ich ritt ihn lange Zeit nur gebißlos im Schritt durchs Gelände. Später trieb mir mancher Ausritt mit ihm den Angstschweiß auf die Stirn.
Dann versuchte ich irgendwann den ersten Distanzritt mit ihm. Tierärzte, Zuschauer und ich überlebten knapp! Nie wieder schwor ich mir...und ritt ihn doch noch einmal! Und siehe da, es wurde besser. Er wußte jetzt, daß er hier laufen durfte und das bekam ihm sehr gut. Der dritte Distanzritt war super, er reagierte auf jede winzige Hilfe. Seine Pulwerte wurden besser und wir haben viele Ritte zusammen gewonnen. Er hatte eine schier unerschöpfliche Energie im Galopp, auch bergauf lief er ohne Müdigkeit zu zeigen. Seine Zeiten waren selten zu schlagen...
Jetzt reite ich ihn immer noch am liebsten im Gelände. Einmal Araber, immer Araber!!  Auch wenn er ziemlich oft "Gespenster" sieht.

Meike hatte mit ihm  dann auch ihre ersten Erfolge in einfachen Reiterwettbewerben und E-Dressuren. Es gab viele goldene Schleifen und er benahm sich immer absolut cool.


Er ist jetzt 19 Jahre alt und einfach super.  Jeden Anfänger trägt er sicher über den Platz. Das perfekte Longenpferd auch für Behinderte. Geht Showauftritte in Freiheitsdressur, ohne Sattel, Trense oder Halfter. Auch Trailparcoure meistert er perfekt, wenn es sein soll auch ohne Zaumzeug und Sattel!

Rückwärts durch das Stangen L....nur auf Handzeichen,ohne das Pferd zu berühren.
Rechts wird er von Meike nur mit dem Halsring geritten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kiram hat unter Meike seinen Spass am Springen endeckt und geht dann lockerer denn je. Meike hat einen Vielseitigkeitslehrgang mit ihm gemacht und war begeistert.


 

Rund um den Deiselberg am 26. April  über 34 km

 

Klasse gelaufen und ältestes Pferd auf dem Ritt.

 

Image and video hosting by TinyPic

 
 Image and video hosting by TinyPic  

 

Auch 2009 , mit 22 Jahren ist Kiram super fit und läuft mit Katha noch Distanzritte

 

Hier im August 09 in Holzerode

Image and video hosting by TinyPic

 Image and video hosting by TinyPic

 

Bleib uns noch lange erhalten...

Danke Kiram!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld