Aramy
und alles über meine Distanzritte!

Dies Bild hat mir Bela´s Vorbesitzerin Johanna gezeichnet, vielen Dank! Hier Ihre Homepage: www.merlinsgalerie.de

Ich habe 1980 mit dem
Distanzreiten

 
angefangen.Zuerst mit Arabermix Bronco, dann mit Welsh- Pony Little Bronco (Stckm. 1,23m) Ritte bis 80 km, ab 1995 mit Araber Kiram und seit 2005 ist Aramy mein Senioren-Distanzpferd....

 

 

Das Neueste zuerst:

Aramy geht es prima, sie springt sehr gut und soll demnächst ihr erstes A* Springen gehen. Alle Turnierergebnisse 2008 hier>>>       Turnierergebnisse 2007 hier>>>>

Image and video hosting by TinyPic
Juli 08   Dank Ekzemerdecke seit langem wieder mit richtiger Mähne!!
Image and video hosting by TinyPic
 Image and video hosting by TinyPic  Image and video hosting by TinyPic
   

 

 

September 07

 

 

Aramy geht es viel besser, sie wird wieder normal geritten. Auch E-Springen sind ohne Probleme drin. Vielleicht auch ein paar ruhige Distanzritte im nächsten Jahr. Mal sehen......

 

 

Wir lassen es vernünftig angehen, sie soll ja nicht überlastet werden.

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

 


 

 

22. Mai 07

 

 

Eine Hiobsbotschaft aus der Klinik ! Befund des Röntgens:

 

 

Aramy hat eine Zyste im Gleichbein (rechtes Fesselgelenk) und muss eine lange Weidepause einlegen. Distanzritte wird sie wohl besser nicht mehr gehen. Ich hoffe wir bekommen sie wenigstens wieder normal reitbar......:-(Vielleicht nutze ich die Zeit und Aramy darf ein Fohlen bekommen.......

 

 

2007

 

 

5. Mai 07 Distanzritt Kölau 82 km

 

 

Es fing alles so gut an..... Hauke und Asman, ich und Aramy waren so ein tolles Team. Die Pferde liefen prima zusammen, die Pulswerte waren top. Nach ca. 40 km lief Aramy irgendwie unrund und fing an zu lahmen. Erst war nicht genau festzustellen, auf welchem Bein die Lahmheit war, dann merkte ich, es kommt von hinten, links oben. Sch****!!

 

 

Wir schafften es noch bis zum Stopp und mussten dann aufhören. Hauke hatte leider auch sehr viel Pech und wurde von der Tierärztin rausgenommen. Sein Asman würde vorne rechts lahmen.....allerdings hat das keiner ausser ihr gesehen. Eine andere Tierärztin bestätigte später, dass das Pferd lahmfrei war. Toll!! So war jedenfalls unser schönes Hafiteam komplett geplatzt. 35 km hatten wir alle Araber hinter uns gelassen. ;-)

 

 

Aramy bekam zuhause dann gleich eine ostheopatische Behandlung und darf sich auf der Weide erholen. Hoffentlich gibt es keine Komplikationen. Sie hatte sich wahrscheinlich einen Lendenwirbel blockiert.

 

 

Hier sind noch ein paar Bilder vom Abend vor dem Ritt, als die Welt noch in Ordnung war......

 

 

Aber es war sehr schön auf dem Hof Kübbeler, gute Organisation und tolles Wetter. Hauke und Bianca sind supernett und wir hatten einen lustigen Ritt bis das Aus kam....


Image and video hosting by TinyPic
Gemütlich eingerichtet....

Image and video hosting by TinyPic
3 Promille ??? Oder doch nur gewälzt....?
Image and video hosting by TinyPic
Hauke und sein Asman............ Aramy war sehr angetan.
 
   

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

 

Saisonstart am 21. April 07  44 km Rund um den Deiselberg.

 

 

Aramy scheint noch etwas mit dem Wetter zu kämpfen. Es ist nachts sehr kalt gewesen und am Tag brennt die Sonne.... Ihre Laufwerte waren mir zu hoch, daher bin ich Anfangs sehr langsam geritten Allerdings war in den Stopps alles bestens und die Tierärzte waren sehr zufrieden. Wir belegten den 22. Platz von 31 Startern. Reitzeit 217 Minuten.


Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------

 

 

Aramy und ich haben in 2006  634  Distanzkilometer zurückgelegt! Aramy, ich bin stolz auf dich!!

 

 

Das reichte für einen 36. Platz für Aramy in der Distanzkilometerstatistik und einen 51. Platz für mich. Wenn man bedenkt, dass über 2000 Reiter und Pferde in der Statistik aufgenommen sind.........da kann man schon stolz sein.

 

 


 

 

Im VDD Championat reichte es für Platz 20 mit 600 Punkten. Wertung bundesweit nach gerittenen Kilometern (es zählen Ritte ab 50 km) und Platzierungen.  41 Reiter/Pferd Paare waren in der Wertung (ab 400 Punkten)

 

 


 

 

Norddeutsches Championat 2006

 

 

1. Heidrun Kakosche mit Geronimo II 702 Punkte
2. Dinie Achterstraat mit Stanley 658 P.
3. Karin Rosenthal mit Hadesh 654 P.
4. Dagmar Otto mit Manial Ibn Casada 614 P.
5. Caroline Bibow mit Maliok 591 P.
6. Wiebke Angelbeck mit Tahar Ibn Tifla 581 P.
7. Anja Böhnert mit Laika 576 P.
8. Hannes Dörr mit Natal 546 P.
9. Tatiana Klie mit Gonzo 485 P.
10. Albert Fichtel mit Kimbal 476 P.
11. Susanne Fischer mit Lea 473 P.
12. Sabine Rodich mit Aramy 470 P.

 

 

und noch 27 weitere Plätze.....

 

 

-------------------------------------------------------------------------

 

 

Distanzritt Stuhr Silberstern Ranch über 60 km am 15. Oktober 06

 

 

Der letzte Ritt der Saison. An einem Tag 225 km Fahrt hin und wieder zurück. Ganz schön anstrengend,aber gut gelaufen. Das Wetter war trübe und kalt, aber trocken. Aramy ist prima gelaufen und holte sich den 9. Platz ( T 4,57 , Reitzeit 4 Std. 34 min.)von 13 Startern in der Wertung.

   

 


 

 

 

----------------------------------------------------------------------------

 

 

Distanzritt Gifhorner Schweiz 67 km am 24. September 06

 

 

 

Ein schöner Ritt bei bestem Wetter. Aramy hatte ich zum Glück teilweise geschoren.
Mit Hauke hatte ich einen netten Mitreiter auf Haflingerwallach Asman. So konnten wir erstmalig ein Hafiteam bilden.

 

 

Wir belegten mit einer Reitzeit von 5 Std.17 Min., in T 4,74 den 7. Platz von 9 Startern.

 

 


 

 

----------------------------------------------------------------------------

 

 

Distanzritt Trendelburg 65 km am 9. September 06

 

 

Der Ritt war superschön, das Wetter auch. Aramy brauchte "nur" 65 km laufen, da sie schon im Fellwechsel ist und es ziemlich warm war. Die Strecke ging größtenteils durch wunderschöne Wälder, Wiesenwege und nette Waldwege ließen sich prima reiten. So waren wir denn mit T 4,2  in 274 Minuten gar nicht so langsam unterwegs. Allerdings gab es auch ein paar schnellere Reiter und wir holten uns den 8. Platz (von 10 Startern).

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------

Distanzritt Plockhorst 90 km (waren aber wohl 96 km laut GPS einiger Fahrer...)
am 2. September 06

Es ist ganz schön warm geworden und Aramy schiebt schon Winterfell.... Aber mit viel Wasser bekommen wir die Pulswerte in den Griff. Svenja, Alisa und Annika trossen mich perfekt. So kommen wir mit unserer netten Mitreiterin Katrin nach 7 Std. 40 Minuten (T 5,1...bzw. 4,8) reine Reitzeit ins Ziel.Die Strecke war sehr schön, leider hatte ich Probleme mit Scheuerstellen von der Reithose und so waren 60 km ziemlich schmerzhaft...:-(

 


 

 

--------------------------------------------------------------------

 

 

12. August 06

 

 

Distanzritt "Griese Gegend" 84 km
Nach 240 km kommen wir(Uli, Gleidir, Aramy und ich) in Stuck an und sind sehr angetan von der ganzen Organisation. Nette Wiese und viele nette Leute. Der Ritt war schön, bloß der teils tiefe Sand hat mächtig an den Kräften gezerrt.Bei uns gibt es ja fast nur harte Schotterwege und Aramy findet den Sand blöd. Trotzdem schlägt sie sich tapfer und kämft sich Seite an Seite mit unserer Begleitung Traber Wikinger, durch die, im wahrsten Sinne "Griese Gegend". So kommen wir in einer Reitzeit von 6,22 Stunden mit Tempo 4,5 zwar knapp als Letzte, aber ohne Beanstandungen ins Ziel.
Uli und Glaedir haben sehr gut die 60er Strecke bewältigt. In so netter Gesellschaft kann man gut ein Wochenende verbringen und auch 3,5 Stunden Auto fahren sind kein Problem.


 


 

 

-------------------------------------------------------------------

 

 

22. Juli 06......35 Grad im Schatten...Distanzritt Holzerode 80 km

 

 

Nachdem ich lange überlegt hatte, sowas Blödes zu tun, wie bei 35 Grad einen 80 km Distanzritt zu absolvieren, haben wir uns dann am Freitag doch entschlossen loszufahren. Voruntersuchung prima, Ritt auch prima...Startzeit vorverlegt auf 5.30 Uhr. Also hatten wir auf der ersten Runde nettes Reitwetter. Aramy lief Spitze. Ab 8 Uhr wurde es warm, dann heiß. Die 2. Runde verlief im Wald, auch gut. Dann kam leider das Aus für uns.... Aramy hatte sich gegen Ende der 2. Runde ein Vordereisen abgetreten, ich führte sie eine Stunde, über die steinigen Waldwege ,bis zur Pause. Dort konnte der Schmied, das von Uli wiedergefundene Eisen zwar wieder aufnageln, aber der Huf war doch sehr in Mitleidenschaft gezogen...Aramy trabte etwas unsauber. Deshalb mussten wir leider den Ritt bei 62 km beenden und wurden disqualifiziert. Kurze Zeit später ging sie wieder klar, aber die restlichen 18 km wären für den Huf zu viel gewesen. Ich war allerdings auch ganz froh, nach dem Gewaltmarsch bei der Hitze nicht mehr reiten zu müssen. ;-) Und Aramy sicher auch......

 

 

---------------------------------------------------------------------

 

 

8. Juli 06

 

 

Distanzritt Holzerode über 82,5 km erfolgreich bewältigt! Ziemlich ruhig aber in sehr guter Verfassung haben wir bei schlechten Bodenverhältnissen und einem starken Gewitterregen, die nächste Hürde genommen. Am Ende gab es den 3. Platz......waren nur noch drei 80 er Reiter in dieser Wertung.Aramy hat leider etwas Mauke bekommen,aber ich bin guter Hoffnung, dass wir das bis zum 22.Juli wieder hinbekommen. Dann starten wir nochmal auf 80 km (national) beim internationalen Ritt in Göttingen/Holzerode.
---------------------------------------------------------------------

 

 

13. Mai 06,  Distanzritt Uslar, 60 km. Aramy hat leider durch die blöden Rapspollen etwas Schleim in den Atemwegen, läuft sich aber in der ersten Runde frei. Die Wege sind sehr hart. Wetter hält sich, es gewittert doch nicht. Wir sind fast die ganze Strecke alleine unterwegs und schaffen es doch, die gleiche Zeit wie 2005 zu reiten. 271Minuten, 3. Platz.
-----------------------------------------------

Distanzritt Kraja am 6. Mai 06, 84km. Aramy läuft soooo toll und wir kommen als 2., mit T 4,5, durchs Ziel. Am meisten freut mich aber der "Best Conditions" Pokal am Sonntag. Aramy zeigt sich in perfekter Verfassung!!

   

 


 

 


 

 

 

------------------------------------------------
Distanzritt "Rund um den Deiselberg" 22.4.06 über 44 km sehr gut bewältigt. Wir versuchen uns in zwei Wochen an 84km.

-------------------------------------------------

 

 

Aramy und ich sind Vizebezirksmeister bei den Kleinpferden im Distanzreiten 2005 geworden!!! Den ersten Platz hat Gleidir mit Uli bekommen. Ein Isi und ein allergischer Hafi....wer hätte das gedacht.;-))

 

4. Juni 2005

 

 

Distanzritt Uslar Wiensen 60 km

 

 

Aramy läuft spitze!!!! Ganz hervorragende Pulswerte.

 

 

Hier die Pause bei 36km.

 

 

Am Ende gab es einen 1.Platz, zusammen mit Ulrike Pottrick und Andy Boy.

 

 

Reitzeit 270 Minuten, nicht superschnell, aber gleichmäßig durchgetrabt.

 

 

 

 

Leider etwas unscharf....unser Abritt aus der Pause.(Rechts)

 

 

Und so kamen wir dann auch Hand in Hand ins Ziel!!!(Unten)

 


 

Noch mehr aus Uslar!! Dank an Yvonne, für die schönen Bilder!!

 

 

Aramy morgens um 7 Uhr bei der Voruntersuchung.

 

 

Hand in Hand der Zieleinritt
Im Hintergrund meine Mutter, die mich getrosst hat und nun auch langsam weiß, wie es geht....;-))

 

 

Pulsmessen am Ziel....nach drei Minuten 60 Schläge...prima Aramy!!!!! Man beachte Aramys unprofessionelle Ausrüstung...aber es geht auch so, wenn alles passt!!

 


So fing es an:

 

 

Aramy ist meine neue Haflingerstute. Ihr Vater ist Almbube. Sie ist 1996 geb. und hat 1,48 m Stckm.. 
Eigentlich war ich ja auf der Suche nach einem neuen Schulpferd, als ich im Internet diese Anzeige fand....
Gut gerittene und gefahrene Haflingerstute mit Ekzem im Sommer und Husten im Winter, zu verkaufen....
Na ja, angucken kostet ja nix! Schon beim telefonieren fand ich ihre Besitzerin und das Pferd sehr symphatisch. Dann sind wir nach Eldagsen gefahren und haben sie uns angesehen. Musste vorreiten lassen...war auf den Steiß gefallen und konnte nicht selber reiten...;-)
Ich war sehr angetan von Aramy. Sie ging dressurmäßig sehr schön und war auch sehr gut erzogen.

 

 

Beim Putzen hustete sie, beim Reiten nur am Anfang. Laut TA wäre es noch nicht chronisch. Kommt aber jeden Winter und führt zu akuten Anfällen mit Atemnot. Tja, was soll ich machen???
Aber es war Liebe auf den ersten Blick und so fuhr Aramy am 27. Januar 05 mit uns nach Hause.

 

 

 


Aramy nach ihrer Ankunft. Erst mal frische Luft schnappen und Freundschaften schließen.

 

Sie bekommt eine Offenbox mit Paddock und Schwarzkümmelöl ins Futter. Sie steht auf Spänen, bekommt nasses Heu.
Sie wurde über den Winter nur ganz wenig geritten, also beginnen wir mal langsam mit dem Antrainieren. Bewegung ist das Beste für die Lunge!!!
Außerdem kümmert sich
Sandra Winter

(Tierheilpraktikerin) um sie. Mit Akupunktur und Homöopathie wird dem Übel zu Leibe gerückt!!

 

Aramy ist sehr interesssiert an allem und verträgt sich prima mit anderen Pferden. Gar nicht zickig...

 

 

Ich bin begeistert von meiner kleinen Maus!!!!!! Nach einer Woche(meinem Steiß geht es besser) konnte ich sie endlich selber reiten. Sie geht super!! In der Halle und auf dem Platz sehr schön dressurmäßig. Sogar einen kleinen Sprung haben wir gewagt... Toll!! Und im Gelände ganz locker und flott unterwegs. Schöner raumgreifender Trab.
Wir sind jetzt jeden Tag unterwegs..machen Ausdauertraining. Natürlich steigere ich die Länge und das Tempo langsam.
Aber in mir keimt eine Vorstellung.......
Wir werden sehen!!!

 

 

 

Februar 05

 

 

Das ist Aramys Pflegemädchen vor dem Winterausritt (mich fotografiert ja keiner)....Henrike ist auch sehr zufrieden mit ihr!!

 

 

Für den Anfängeruntericht werde ich sie nicht nehmen, nur zwei oder drei fortgeschrittene Mädchen sollen sie außer mir reiten.

 

 

 

Jetzt haben wir Mitte März und Aramy macht sich prächtig!! Jeden Tag wird sie ca. 2 Stunden geritten, viel Geländetraining und dazu Dressurarbeit auf dem Platz. Meine Vorstellung ist zur Idee geworden...
Mit Aramy werde ich wieder mit dem Distanzreiten anfangen!!! Am 1. Mai in Teichhütte geht es mit 40km in die Saison. Mal schauen wie es läuft.. Sie hustet fast gar nicht mehr und hat eine gute Kondition bekommen. Es macht richtig Spass mit ihr lange Strecken zu reiten. Sie läuft gerne und fleißig!!

 

 

Hier seht ihr nochmal ein paar Märzbilder(15.03.05), endlich wird es Frühling!!!

 

 


Eigentlich wollte ich sie zum Reiten holen....Aber die Kleine pennt in der Sonne!

 


also, wenn ich schon aufstehe..dann hätte ich auch gerne ein Lekkerli!!

 

Meike springt Aramy ein bißchen...ist nicht so mein Ding.. Außerdem finde ich immer keinen der mich mal fotografiert....
Leider habe ich kein gutes Foto über dem Sprung machen können, also bleibt es bei Galoppbildern.

 

 

 

20.März...Frühlingsanfang!!! Und es ist suuuper Wetter.

 


Oben reitet Meike Aramy, rechts seht ihr sie unter der kleinen Aileen(9 Jahre) im Reitunterricht. Es dürfen sie immer die gleichen 4 Kinder im Unterricht reiten.

Wir kommen gerade vom kleinen Trainingsritt und es gab einen der mich mal fotografiert!!!

 

 

1. Mai Distanzritt Teichhütte 40km. Aramy läuft sich auf den 4. Platz!!!!!!!

 

4. Juni Distanzritt Uslar-Wiensen 60 km. Aramy gewinnt den Ritt in einer tollen Zeit, mit hervorragenden Pulswerten!!

 


19. Februar 06.......nach einem schönen, sonnigen Ausritt.
 

 


powered by Beepworld