Tageritte 2012

 

Image and video hosting by TinyPic

Der erste Ritt am 1. und 2. August

Wo sind die anderen Streben??? Verzweiflung ob des Zeltaufbaus bei Müttern und Kindern.....hat der männliche Nachwuchs beim letzten Zelten auch alles wieder eingepackt?

Aber am Ende steht das kleine Zeltdorf dann doch auf der Grasfläche am Reitplatz und alle Kinder und Betreuer freuen sich auf zwei tolle Tage auf dem Kastanienhof.

Wie jedes Jahr gibt es wieder den Tagesritt zu Ina nach Nienhagen und für die Kleinen den Eisdielenritt nach Moringen.
Petrus meint es etwas zu gut, aber auch bei 30 Grad machen sich am Mittwochfrüh 11 Reiterinnen auf den Weg. Über Fredelsloh und Oldenrode führt die etwa 27 km lange Strecken nach Nienhagen und von dort aus über Moringen wieder zurück nach Schnedighausen.


Vor Fredelsloh wartet Sabine Rodich dann mit Getränken, Snacks, Wasser für die Pferde und zwei vollen Flaschen Fliegenspray auf Anna Lena Dörholt, Lara Gebhardt, Lara Körber, Nicole Bernhardt, Anja Brennecke, Celina Körber, Elisa Dörnte, Maja Menge, Janina Bode, Sonja Keese und Mara Musik.  Einmal noch eine gesichterte Strassenüberquerung und es geht wieder in den schattigen Wald.

Die Stimmung unter den Reiterinnen ist ausgesprochen gut....lauthals singend wird unterwegs mit dem Handy gefilmt.....So kann dank Facebook dann auch der Freundeskreis und die Familie am Ritt teilhaben......und es vertreibt etwaige Wildschweine imWald und Feld.
 
Bei Ina angekommen, dürfen die Pferde dann auf die Weide, nachdem sie abgewaschen und getränkt sind.
Die Reiter genießen die Pause auf der schattigen Terasse bei Nudeln und kalten Getränken. Nachtisch gibt es natürlich auch noch.

2 Stunden später sind alle Reiter dann ganz entspannt auf dem Rückweg.
Nachdem dann zuhause alle Pferde versorgt sind, fassen alle Mädels noch bei der Stallarbeit mit an.
Das leckere Abendessen mit Pommes, Würstchen, Steaks, Grillgemüse, Grillkäse, Kartoffelsalat und Obstsalat  wird dann sehr gut angenommen. Bei Anbruch der Dunkelheit gibt es dann am Feuer noch süsses Stockbrot und gemütliches Beisammensein. Um 23 Uhr fallen dann allen die Augen zu und es ist schnell Ruhe in den Zelten.

Am nächsten Morgen werden die Kinder von dumpfem Grollen und Regen geweckt....aber der Spuk ist schnell vorbei und dem Ritt nach Moringen zu Laubingers Eisdiele steht nichts mehr im Wege.
Diesmal sind unter der Führung von Sabine Rodich, Anna Lena Dörholt und Lara Körber noch 6 jüngere Mädchen dabei.

Für die meisten ist es der erst richtige Ausritt. Vivien Thamm, Leonie Barz, Janica Dörger, Leonie Faulhaber, Sophie Keil und die
5 Jährige Lea Marie Rodich sind ganz aufgeregt und freuen sich sehr.

Der Ritt durch Moringen verläuft störungsfrei und so stehen die 9 Pferde und Ponies gegen Mittag brav unter den Bäumen an der Eisdiele angebunden.

Bei Dagmar Laubinger sucht sich jeder dann, aus dem großen Angebot an selbstgemachtem Eis, seine Lieblingssorte aus. Als große Überraschung läd uns Dagmar dieses Jahr zum Eisessen ein. Vielen lieben Dank für diese nette Geste.
Müde, aber zufrieden sind alle Reiter dann eine Stunde später wieder auf dem Hof....aber auch jetzt müssen erst die Pferde abgeduscht und versorgt werden, bevor sich die kleinen Reiterinnen über das Mittagessen hermachen können.
Und weil Kastanienhofreiter fast immer Glück haben, fängt es auch erst an zu regnen, nachdem alle im Trockenen sitzen.


 

2. Tagesritt am 29./30. August

Ritt für die Fortgeschrittenen nach Nienhagen (45,-)
Bringen am Mittwoch 10 Uhr. Abholen Donnerstag 11 Uhr
.

Ritt für die „Kleinen“ nach Moringen (35€)
Bringen am Nittwoch 16 Uhr. Abholen Donnerstag14 Uhr.

Beide Gruppen zelten hier auf dem Hof.

Die 1. Gruppe reitet am Mittwoch erst und zeltet dann, die 2. Gruppe zeltet erst und reitet dann am Donnerstag.

Zum Übernachten bitte folgendes mitbringen:

*Zelt, Schlafsack, Decken etc.

*Plastikgeschirr, richtiges Besteck(Gabel, Messer, Löffel, Becher

*Was zum Lesen, Taschenlampe, evtl. Spiel

*Jogginganzug zum Schlafen, Latschen, Ersatzhose,-Pulli

*Waschzeug

*Reitklamotten

*Zettel mit Telefonnummer der Eltern.

Die Teilnehmer bekommen Frühstück, Mittag und Abendessen, je nach Ritt.

Abends wird am Lagerfeuer gesessen.

Nachtruhe gegen Mitternacht.

Bitte vorher absprechen, wer mit wem in welchem Zelt schlafen möchte.

Der Ritt am Mittwoch ist etwa 20 km lang.

Die Reitzeit berägt ca. 4 Stunden.

In Nienhagen machen wir Mittagspause.

Der Ritt wird begleitet von Jugendwartin Anna-Lena Dörholt und Lara Körber. Evtl. auch noch von weiteren erfahrenen „jungen Erwachsenen“

Ich fahre an bestimmte Streckenpunkte und gebe Getränke aus, außerdem bereite ich in Nienhagen das Mittagessen vor.

Der Ritt am Donnerstag zum Eis essen nach Moringen dauert etwa 2 Stunden. Dieser Ritt wird von mir und zwei Betreuerinnen begleitet.

Auf diesem Ritt wird nicht galoppiert.


powered by Beepworld